Category Archives: Liebe und Beziehung

zwei hände bilden herz vor der sonne

So funktioniert Online Dating

by ,

Online Dating ist eigentlich ganz einfach. Geht es bei einem echten Date darum, den Blickkontakt zu halten, muss beim Texting einiges beachtet werden, um die Kommunikation am Laufen zu halten und in die richtige Richtung zu lenken. Hat man sich erst einmal bei einem Single Chat Portal angemeldet, kann es auch gleich mit dem chatten losgehen.

Dabei darf man sich nicht von schnellen Urteilen verleiten lassen. Im Profil sind meistens nur spärliche Angaben zu den Singles und oftmals nur wenige Fotos. Da fällt es schwer, Sympathie aufzubauen. Aber gerade dies macht es so spannend. Dadurch kann man die Person so nach und nach im Chat kennenlernen. Wer schon im Profil zu viel von preis gibt, wird schnell uninteressant.

Unbedingt ein eigenes Foto zeigen

Beim Kennenlernen im wahren Leben sucht der Mensch den Blickkontakt. Genauso läuft es auch online. Daher muss im eigenem Profil unbedingt ein Foto enthalten sein. Durch das Foto wird Blickkontakt aufgenommen. Man zeigt, dass man nichts zu verbergen hat. Das Foto sollte aktuell und aussagekräftig sein. Gerne können auch mehrere Bilder hochgeladen werden. Diese müssen nicht für jeden sichtbar gestellt werden. Wenn eine Person Interesse zeigt, kann er nach dem Zugang zu den privaten Fotos fragen.

Aussagekräftiges Profil erstellen

Das eigene Profil sollte etwas ganz Besonderes sein. Ein sorgfältig ausgewähltes Foto weckt das Interesse an deiner Person. Ein Interessent muss einen Aufhänger finden, um dich kennenlernen zu wollen. Sei kreativ und beschreibe mit wenigen Worten, was dich auszeichnet.

Profile mit einem Standardtext werden schnell übersprungen. Ist das Interesse durch eine Like geweckt, kann Kontakt aufgenommen werden. Die erste Nachricht sollte individuell zum Profil passen. Sprich etwas aus dem Profil an und lass ein kleines Kompliment dazu einfließen. Verzichte unbedingt auf Standardformulierungen. Schreibst du einfach nur: „Hi wie geht´s?“ wirst du in vielen Fällen keine Antwort erhalten. 

Ehrlichkeit

Ist der Kontakt hergestellt, und wurden bereits ein paar Zeilen gewechselt ist die wichtigste Regel von allen zu beachten: Ehrlichkeit. Bleib immer du selbst! Nur so kannst du beim Online Dating die echte Liebe finden. Dein Gegenüber wird schnell merken, wenn du dich verstellst. Hast du dich in deinem Profil größer gemacht, oder ein 10 Jahre altes Bild verwendet, wird dies spätestens beim ersten Treffen auffliegen. Dies ist auch schon der nächste Punkt.

Wenn aus einer netten Unterhaltung Sympathie füreinander entsteht, sollte nicht lange mit einer echten Verabredung gewartet werden. Nur so kann man herausfinden, ob aus einer online Bekanntschaft mehr werden kann. Generell sollte immer positiv an die Partnersuche herangegangen werden. Vergiss die Wunden aus der Vergangenheit und sei offen für Neues. Mit der Anmeldung auf einem Chat Portal hast du bereits den ersten Schritt gemacht. Alles andere wird sich zeigen und kommt mit der Zeit.

frau in fesseln

Wenn die Lust zur Bürde wird

by ,

Ab wann ist Viel zu viel?

Die meisten Menschen empfinden Lust als etwas sehr positives, Aufregendes und Besonderes. Was passiert allerdings, wenn Lust im Leben einen so hohen Stellenwert einnimmt, das andere wichtige Dinge zu kurz kommen oder gänzlich auf der Strecke bleiben? Viele kennen bestimmt die Bezeichnung “Nymphoman”, meistens bezeichnet man damit Frauen, die einen besonders gesteigerten Sexualtrieb haben und zusätzlich häufig den Partner wechseln. Bei Männern spricht man hingegen eher von Satyriasis. Gerade bei Frauen hat diese Bezeichnung in der heutigen Gesellschaft interessanterweise oft einen positiven Beiklang, da sexuell aktive Frauen oft auch als selbstbestimmt und emanzipiert wahrgenommen werden, allerdings ist vielen nicht klar, dass eine Sexsucht auch zu einer ernsthaften Krankheit werden kann, die sowohl Betroffene als auch ihr Umfeld auf eine harte Probe stellt.

Natürlich ist nicht jeder Mensch, der viel Sex hat oder mit wechselnden Partner schläft, gleich sexsüchtig. Genau wie bei allen anderen Dingen tickt beim Thema Sex einfach jeden Mensch anders. Problematisch wird es dann, wenn Betroffene sich nur noch über ihre Sexualität definieren und Sex tatsächlich “brauchen”, ähnlich wie beispielsweise ein Alkoholiker den Alkohol. Zusätzlich führt gerade dieses gesteigerte Verlangen häufig dazu, dass der gewünschte Spaß am Sex gar nicht mehr auftritt, besonders Sexsüchtige Frauen berichten häufig davon, gar keine Orgasmen durch Geschlechtsverkehr bekommen zu können. Genau dadurch wird das Verlangen aber oft noch mehr gesteigert und es werden immer mehr Partner oder Praktiken probiert und doch noch irgendwie zu Höhepunkt zu kommen. Viele Betroffene berichten auch von einer großen Scham für ihr Verhalten und ziehen sich aufgrund ihrer Probleme von ihrem Freundeskreis zurück.

Sexsucht in der Partnerschaft

Besonders schwer ist es natürlich, wenn der eigene Partner nymphoman ist. Oft bekommt man das Gefühl, nicht ausreichen zu können, den Partner nicht genug zu befriedigen und natürlich haben Sexsüchtige leider auch häufiger Probleme mit Untreue. Das kann das Vertrauen in einer Partnerschaft sehr schnell zerstören. Natürlich ist der von der Sexsucht betroffene Partner krank und benötigt Hilfe, je nach dem, wie oft der Partner aber schon verletzt und enttäuscht wurde kann es sehr schwierig sein, diese Probleme innerhalb der Partnerschaft zu klären. Besonders problematisch ist hierbei, das vielen Sexsüchtigen nicht bewusst ist, wie sie sich verhalten oder sie es sich zumindest nicht eingestehen wollen. Ohne diesen wichtigen Schritt ist eine Besserung allerdings nicht möglich, nur wer sich einem Problem stellt, kann es auch bezwingen! Zusätzlich ist es in so einer Situation immer sinnvoll, psychologischen Rat zu suchen, da es häufig (aber auch nicht immer!) Erlebnisse in der Vergangenheit gibt, die einen Charakter in solche Richtungen beeinflussen kann.

Abschließende Worte

Zum Schluss ist also zu erwähnen, dass Betroffene sich häufig nicht nur promiskuitiv verhalten, sondern auch selber darunter leiden, daher ist es wichtig, ihnen zu verstehen zu geben, dass man sie nicht dafür verurteilt. Wenn ihr selbst solche Probleme habt, bitte traut euch, euch an Psychologen, Hilfs-Hotlines oder zumindest an eure Freunde zu wenden, das ist weder peinlich noch verwerflich und wie heißt es so schön: Nobody is perfect.